Black Dagger Brotherhood


Forum für alle Black Dagger Fans
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 .........

Nach unten 
AutorNachricht
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: .........   So Jun 05, 2011 12:35 pm

Ich ging ins Bad und stellte mich unter der Dusche, ich stellte das Wasser mal heiß mal kalt im Wechsel, ich lasse den Wasserstrahl der aus der Duschbrause kommt über meinen Körper laufen, genieße es wie auf meiner Haut herunter läuft.
Nach einer weile stelle ich das Wasser ab, trockne mich nicht ab, mag es lieber wenn die Luft meine Haut und meine Haare trocknet, wickel mir lediglich ein Handtuch um die Hüften und geh von hier aus ins Schalfzimmer.

Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 1:29 pm

Im Bad angekommen ging ich zur Dusche und stellte sie an, zog meine Hose aus und meine Erektion schnellte hervor, ich blicke an mir herab und stieg unter die Dusche, eiskaltes Wasser ließ ich über mich ergießen, keuchte leise, mein Atem ging stoßweise es war doch sehr kalt unter der Dusche, aber an seinen zustand zwischen seinen Lenden änderte es nichts.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 1:50 pm

Leise öffne ich die Tür und sehe ihm unter der dusche und sehe ihn mir an, seine Erektion ist groß und ich kann den Blick nicht von ihm lösen. Langsam gehe ich weiter auf ihn zu und hebe meinen Blick wieder "Ardor"wiederhole ich mich in der Hoffnung das er mich hört. Ich spüre keine wärme hier was bedeutet das er kalt duschen muss und wieder stelle ich mir die Frage warum.Sein Anblick erregt mich und ich möchte bei ihm sein, ihn spüren und ihm das was noch nie jemand bekommen hat ihm schenken. Da ich nicht weiß ob er mich bemerkt hat oder er wirklich mit mir schlafen würde bin ich nervös.Sachte beiße ich mir auf die Lippen und stehe vor der Dusche und habe das Gefühl das ich eine Erlaubnis brauche um ihn zu berühren... das was er eben im Schlafzimmer mit mir gemacht hat war reiner Wahnsinn.. er war so zärtlich , gierig und .. himmel mir stockt immer noch der Atem wenn ich an das eben erlebte denke.
Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 2:17 pm

Ich stehe unter der Dusche und das kalte Wasser perlt von meinen Körper, höre wie die Tür aufgeht, spüre ihren blick auf meinen Körper, ich schloss meine Augen und atmete ein paar Mal ein und aus meine Brust hob und sank sich schnell, ich hörte wie sie nach mir ruft, meine Erektion zuckte und pochte wild vor mir her, ich drehe das Wasser ab und greife nach einen Handtuch, wickle es mir um die Hüften was auch nicht viel half da meine Erektion wie eine Zeltstange das Handtuch wie ein Biwak aufspießte, langsam drehe ich mich zu ihr um und steige aus der Dusche und gehe zu ihr, lege meine Hände an ihre Taille und ziehe sie zu mir her, meine Erektion traf auf ihren Bauch, ich lege meine Lippen auf ihre und beginne sie voller Inbrunst zu küssen, streichle während des über das lacken in das sie sich gewickelt hat, entlang ihrer Seite.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 3:09 pm

Ich sehe ihn an und beobachte wie er sich zu mir umdreht, das Wasser perlt immer noch am ihm ab und ich lecke mir bei diesem Anblick über die Lippen. Am liebsten würde ich jeden Wassertropfen von seinem Körper lecken, als er nach dem Handtuch greift blicke ich schnell zu Boden.Als er bei mir ist sehe ich an und spüre schon seine Hände an meiner Taille , die mich näher an ihn ziehen. Seine Lippen die mich voller Inbrunst küssen lassen mich wohlig erschauer und ich genieße das streicheln seiner Hand an meiner Seite. Seine Erektion an meinem Bauch lässt mich erahnen was ich spüren würde wenn er ihn mir ist, ich drücke mich noch fester an ihn um ihn noch näher zu sein.Meine Hand auf seinen Rücken fängt an ihn zärtlich zu streicheln, die zweite lege ich ihn seinen Nacken und halte mich so an ihm fest , den ich habe das Gefühl das meine Beine nachgeben.Leise Stöhne ich an seinen Lippen , mein Herz rast das ich das Gefühl bekomme es springt mir aus der Brust. Was macht dieser Mann mit mir, was hat er das ich so auf ihn reagieren. Ich weiß es nicht aber im Moment zählt nur das was er mit seiner Hand und seinen Lippen macht.
Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 4:17 pm

Ich merke wie sie sich fester an mich drückt, spüre ihren Bauch an meiner Erektion, leise keuche ich an ihren Lippen, als ich sie so nahe bei mir spüre.
Genoss die Berührungen ihre zarten Finger die meine Muskelstränge am Rücken zärtlich entlang streichen, ihre Hand in meinen Nacken, werde ich von ihr nach unten gezogen, während ich meine Zunge in ihren Mund schob und ihre Zunge leidenschaftlich mir meiner umspielte fahren meine Hände zu ihren Kreuz, streichen über das zarte Satin des Bettlackens entlang ihres Rückens, ihrer Wirbelsäule rauf und runter, meine Hände gleiten hinab, über ihren Rücken, ihren Kreuz, weiter über ihre Pobacken, fest packte er zu und zog sie noch weiter an sich, so das sie inzwischen auf den Zehenspitzen stand.
Weiter so halten löste ich mich von ihren Lippen und seufzte wohlig auf, ihr tief in die Augen schauend sagte ich „ich würde dich so gerne nehmen, mit meinen Glied deine Lippen spalten und tief in deinen Schoss eindringen“ leicht lächelte er und blickte ihr weiter tief in die Augen.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 4:38 pm

Sein keuchen hört sich in meinen Ohren wunderbar an, meine Zunge umspielt die seine und ich spüre einen Berührungen die so zärtlich sin. Als er an meinen Po angelangt ist hebt er mich so weit hoch das ich auf Zehenspitze stehen muss und lasse einen Moment noch meine Augen geschlossen als er sich von mir löst. Sein seufzen lässt mich ihn anschauen und ich höre seine Worte, leise keuche ich und blicke zur Seite, atme einmal tief ein und schaue ihn dann an"Ardor ...es wäre mein erstes Mal" gebe ich leise zu. Mein Blick sucht den seinen um seine Reaktion evtl zu erahnen aber ich mache mache mich schon darauf gefasst das er mich von sich stößt.
Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 4:51 pm

Ich lausche ihr keuchen und sah wie sie den blick von mir ab wand, ich konnte beinahe das zischen hören als sie die Luft tief einatmete, sah dann wieder wie sie mich anschaute, hörte ihre Worte und nickte erwiderte ihren blick „ich weiß Rhym und das ist der Grund warum ich es nicht kann, nicht ich sollte der jenige sein der dies tut, es sollte einer sein der gut zu dir ist, ein Mann von Ehre, nicht so einer wie ich, ich deine Reinheit nicht verletzen“ nun wartete ich auf eine Reaktion von ihr, ich stieß sie nicht weg doch zog ich mich ein wenig zurück von ihr, so das ihre Körper nicht mehr so aneinander klebten, ich mochte ihre nähe doch konnte ich sie nicht verderben, ich bin nicht gut für sie.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 5:10 pm

Vorsichtig lächle ich als er meint das er es weiß, jedoch das was er dann zu mir sagt lässt das Blut in den Adern gefrieren. Er löst sich ein wenig von mir und ich schau ihn an und versuche den Schmerz zu verbergen, schüttel aber dann den Kopf"Liegt es nicht an mir zu Entscheiden wenn ich mir hingebe und ich will dich... wenn "ich schaue dann wieder weg, er sagte ja das er mich nicht will. Ich löse mich noch weiter von ihm, es war so schön und ich fühle mich so wunderbar bis eben.Ich schaue ihn an und atme tief durch "Willst du mich wirklich nicht.. oder ist es das was du bist was dich abhält... Ardor das was ich hier mit dir geteilt habe war wunderschön und es ist mir egal was du für eine Abstammung hast oder was für ein Blut in dir fließt aber wenn du es wirklich nicht willst..ich werde dich nicht zwingen.. ich werde gehen " mir tat es weh aber ich werde mich ihm nicht aufdrängen.
Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 5:39 pm

Gut verbarg sie ihren Schmerz aber nicht vor mir, denn ich spüre alle ihre Empfindungen und ein teil von mir wollte diesen schmerz den sie empfand nähren wollte sich daran laben, so wie ich zuvor mich an ihrer Vene gelabt habe, so wie ich zuvor ihren süßen Nektar aus ihre Mitte aufgenommen habe.
Ich sah wie sie ihren Kopf schüttelte den blick abwendete und ihre Worte drangen in meinen Gehör, nun war ich es der mit dem Kopf schüttelte, ein kehliges knurren kam aus seine Kehle „du wirst jetzt nirgendwo hingehen“
Mit diesen Worten setze ich ihr nach packte sie, schob meine Hände unter ihre Achseln, hob sie spielerisch hoch und setzte sie auf das Waschbecken, mit meine Hüften schob spreizte ich ihre Schenkel, drückte mich an ihr, packte das Lacken und riss es ihr von Leib, das Satinlacken machte eine reißendes Geräusch bevor es links und rechts in zwei teilen neben das Waschbecken fiel.
„es währe nett wenn du mir zuhören würdest Rhym, ich sagte das ich dich will jede Faser von mir will dich, ich will meinen Schwanz in deine Spalte rammen und ich will das du dabei mit mir im Duett schreist vor Ekstase, ich will nicht nur dein Äußeres erkunden, nein ich will dein Innerstes erkunden“ herrschte er sie an seine rot glühenden Augen bohrten sich in ihre, sein Fänge wahren ausgefahren, legte meine Hand an ihrer Brust und dann sagte ich im ruhigen sanften Ton „willst du wirklich dein erstes mal mit einen Tier wie mich verbringen?“ fragend blicke ich ihr noch immer aus roten Augen an.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 5:51 pm

Ich zuckte zusammen als ich sein knurren und seine Worte hörte, spürte seine Arme die mich hochhoben als würde ich nichts wiegen. Das Lacken zerriss er mit einer Leichtigkeit , er spreizte meine Beine und stellte sich zwischen sie. Laut keuchte ich auf als er mich anfuhr das ich ihm gefälligst zu hören solle. Ich schaut in seine mittlerweile rot leuchtenden Auge und habe nun jedes Wort verstanden und mein Herz setzt einen Schlag aus, ich lege meine Hand an seine Wange und streichle sie zart und mein Daumen lasse ich dann über seine Lippen fahren "Ja wenn es bedeutet das ich mein erstes Mal mit dir verbringen kann,, ja Ardor.. verstehst du das .. ich will dich ob nun wütend weil ich nicht zugehört habe oder zärtlich.. du bist es nachdem mein Körper verlangt" flüster ich leise und schau ihn dabei an "In meinen Augen wirst du nie ein Tier sein, nein niemals auch wenn du es noch so oft wiederholst oder es beweisen willst" Wo her sie diese Zuversicht nimmt weiß sie nicht aber es ist so.. ihr Herz weiß es und sie vertraut ihm... ist es nicht seltsam erst war sie unhöflich zu ihn und nun wünscht sie sich nichts mehr als von diesem Mann genommen zu werden.
Nach oben Nach unten
Ardor Sohn des Mayhem

avatar

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.06.11
Alter : 185
Ort : Caldwell, New York

Charakter der Figur
Arbeitsplatz: the Dark Side
Job: Boss
Partner: nope

BeitragThema: Re: .........   Mi Jun 15, 2011 6:31 pm

Ich lege meinen Kopf an ihren duftenden Hals, nachdem ich ihre Worte gehört hatte, sanft küsse ich ihr auf den Schlüsselbein, seine hand glitt hinter ihren Rücken und zog sie an sich heran, hievte sie vom Waschbecken herunter noch immer in den Armen halten, ihre Füße knapp über den Boden, mit meiner freien Hand löse ich das Handtuch von meinen Hüften so das es entlang meinen Beine auf den schwarzen Marmor fiel.
Langsam und behutsam ließ er sie hinab, drücke meinen Oberkörper nach vorne und zwang sie langsam zurück und so mit nach unten da er sie erbarmungslos hielt, meine Arm immer noch i ihren Rücken, hielt ich sie während ich sie langsam zu Boden gleiten ließ.
Ich ließ mich auf sie herab sinken, mein Oberkörper trafen auf ihre festen Brüste, gierig suchte meine Zunge erneut den Weg in ihren Mund, umspielte leidenschaftlich ihre Zunge, wie von selbst rutschte ich zwischen ihre Beine, ich zischte als ihre Hitze auf meine Erektion brannte.
Ich ließ meinen Kopf auf ihren duftenden Hals fallen, langsam zog er die Hüften zurück, die Spitze seiner Männlichkeit glitt wie von selbst in ihren Spalt und mit einem einzigen machtvollen Stoß versenkte er sich in ihren Schoß, er stieß ein Schrei der Ekstase aus.
Nach oben Nach unten
Rhym

avatar

Anzahl der Beiträge : 499
Anmeldedatum : 02.05.11
Alter : 43

BeitragThema: Re: .........   Do Jun 16, 2011 12:43 pm

Ich spüre seinen heißen Atem an meinem Hals und wie ich hochgehoben wurde, ich schaute ihn an und lächelte zaghaft. Langsam ließ er mich zu Boden gleiten und ich spüre sein Gewicht auf mir, und schloß für einen Moment die Augen. Die Erwiderung seinen Kussen und das umspielen seiner Zunge war ein wunderbaren Gefühl doch als ich seine Erektion an meiner Mitte spürte öffnete ich meine Augen und sah den Mann an dem ich gleich das wertvollste schenke was es gab in diesem Moment, meine Jungfräulichkeit. Sein erster fester Stoß in mich tat weh und ich schrie mit ihm, zum teil aus schmerz aber auch weil es ein wunderbares Gefühl war, ihn in mir. Meine Finger krallten sich in seine Schulter und ich hielt mich fest da ich mich aufgebäumt hatte. Der schmerz verging schnell und nun spürte ich nur noch ihn, seine Haut auf meiner , seinen Blick und ihn in mir.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: .........   

Nach oben Nach unten
 
.........
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Brotherhood :: Bad-
Gehe zu: